EMAS Global in Japan

Validierung von Unternehmen in Japan

Mit der Revision der EMAS-Verordnung im Jahr 2009 wurde das „Eco-Management and Audit Scheme (EMAS)“ weltweit anwendbar. Zwar dauerte es noch eine gewisse Zeit, bis verschiedene Mitgliedsstaaten der Europäischen Union die erforderlichen Schritte umgesetzt haben, doch inzwischen liegen erste internationale Registrierungen vor.

Damit wird ein häufig gebrachtes Argument gegen EMAS entkräftet, nämlich dass internationale Unternehmen auf ISO 14001 ausweichen müssen, weil EMAS – das bessere und leistungsorientierte System – nur in der Europäischen Union anwendbar ist.

Voraussetzungen




Was braucht man nun, um als Unternehmen in einem Land außerhalb der Europäischen Union EMAS-validiert und registriert zu werden?
Der Umweltgutachter muss für das jeweilige Land zugelassen sein. Der Umweltgutachter wird zunächst in seinem Heimatland von der Akkreditierungsstelle zugelassen. Im Rahmen seiner Zulassungsprüfung weist er die Kenntnisse der Rechtsvorschriften nach, die Sprache beherrscht er ohnehin.

Auf Antrag wird diese Zulassung für das sogenannte Drittland (aus Sicht der Europäischen Union) erweitert. Dabei sind zwei Anforderungen wesentlich:

1. Sprachkenntnisse



Der Gutachter muss entweder selbst über die Sprachkenntnisse des jeweiligen Landes verfügen oder eine kompetente Person für das Audit hinzuziehen, welche die Übersetzungstätigkeiten während des gesamten Audits durchführt. Der Umweltgutachter muss mit dem Übersetzer / der Übersetzerin einen Vertrag abschließen.

2. Kenntnisse der Rechtsvorschriften im Umweltbereich



Der Gutachter muss entweder selbst hinreichende Kenntnisse über die Rechtsvorschriften im Umweltbereich des jeweiligen Landes verfügen oder eine kompetente Person für das Audit hinzuziehen, welche ihn während des gesamten Audits unterstützt. Der Umweltgutachter muss mit dem Rechtsexperten / der Rechtsexpertin einen Vertrag abschließen.

Downloads


Durchführung




Für die Durchführung des Audits und des gesamten Verfahrens ist der „Leitfaden zur EU-Sammelregistrierung, Drittlandregistrierung und weltweiten Registrierung nach EMAS (Verordnung (EG) Nr. 1221/2009)“ vom 7. Dezember 2011 einschlägig.

Die sich nach dem Audit anschließende Registrierung muss in einem Land durchgeführt werden, welches dies anbietet und in dem der Umweltgutachter zugelassen ist. Derzeit sind dies Deutschland, Finnland, Italien, Spanien, Belgien, Portugal und Dänemark. Österreich plant die Drittlandregistrierung ab 2015 anzubieten. Aktuelle Informationen hierzu finden Sie auf dieser Karte.

Die Peter Fischer Managementberatung steht bei Bedarf für die Validierung von Unternehmen in Japan zur Verfügung. In Japan arbeiten wir mit folgenden Experten zusammen:

Profilbild Herr Shozo Goto

Herr Shozo Goto

Herr Shozo Goto

Übersetzungstätigkeiten

Elektroingenieur
Geschäftsführer der Goto Elektronik GmbH
Technischer Berater für Produktentwicklungen zwischen Deutschland und Japan

Profilbild Herr Yoshiaki Uda

Herr Yoshiaki Uda

Herr Yoshiaki Uda

Experte für japanisches Umweltrecht

Ingenieur für Naturwissenschaft und Technik
Selbständig tätig
2. Vorsitzender des Osaka Berater Vereins NPO
Vorsitzender des EA 21 Regionalbüros Osaka
Chefredakteur der Zeitschrift Naniwa Wave
EA21-Auditor, Energieauditor

Webseite: http://www.ecolonet.com/

Es ist mir eine besondere Ehre, mit Herrn Goto und Herrn Uda in Japan zusammen zu arbeiten. Wir führen nun schon seit 10 Jahren Audits nach ISO 14001 in japanischen Unternehmen als Team gemeinsam durch.

Array
Peter Fischer Managementberatung
QR-Code scannen und als Kontakt speichern

Kurze Frage?

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Ansprechpartner

E-Mail-Adresse

Ihre Nachricht


Zum erweiterten Kontaktformular

×
Peter Fischer Managementberatung
Scan the QR code and save as a contact

Short Question?

We are looking forward to your inquiry.

Contact person

Email address

Your message


Extended contact form

×
Peter Fischer Managementberatung
Scan the QR code and save as a contact

Short Question?

We are looking forward to your inquiry.

Contact person

Email address

Your message


Extended contact form

×